KINA Kinderreporter berichten über die Kleintierpraxis

SHZ vom 5.11.2015

Ein Film wurde von den Kinderreporter erstellt, der auf Youtube gesehen werden  kann.
Bitte hier "https://www.youtube.com/watch?v=O1Fi7fDGTcc" 

Zeitungsartikel

Magendrehung

Magendrehung vermeiden!

Eine konservative Vorbeugung der tödlich verlaufenden unbehandelten Magendrehung bei Großrassen (z.B. Dogge, Wolfshund, Labradoren, DSH u.a.) ist auch durch professionelles Fütterungsmanagement nicht 100% möglich.
Bei der Entstehung der Magendrehung handelt es sich um ein multifaktorielles Geschehen mit einer hohen Rezidivgefahr. Für Risikopatienten bieten wir die prophylaktische minimalinvasive, endoskopische Magenbefestigung an. Dieser chirurgische Eingriff ist auch nach der konservativen Therapie einer Magenaufgasung oder –überladung sinnvoll.
Über Vorteile und Risiken des Eingriffs beraten wir Sie gerne.
Ansprechpartner: Dr. Bolln  und Dr. Wölk


Fortbildung für Tierärzte

Freitag 24. - Sonntag 26. Februar 2017

Vom Freitag 24. - Sonntag 26. Februar 2017 findet auf Sylt eine Fortbildung für Tierärzte rund um die "Wo steht die Kardiologie heute?" statt.
Hier geht es zur Seite.
ATF- Anerkennung beantragt.


Fachtierärztliches Zentrum für Kleintiere

Lilienthalstr. 19
24941 Flensburg

Tel. 0461 - 22 8 22
Fax 0461 - 18 07 29
info@tieraerztliches-zentrum.de

Offene Sprechstunde:

Mo - Fr
09:00–12:00 Uhr
Mo - Fr
16:00–19:00 Uhr
Sa 09:00–12:00 Uhr

Notdienst:

So, Feiertag
10:00–11:00 Uhr

Notfall Rufbereitschaft:

           werktags Mo - Fr
Nacht

Terminsprechstunde:

Mo - Fr
08:00–19:00 Uhr