Krankengymnastik und Physiotherapie für Tiere

Einfach tierisch gut …

Wer kennt das nicht? Eine gute Massage entspannt Körper und Geist und das nicht nur bei uns Menschen. Auch unsere vierbeinigen Freunde profitieren auf vielfältige Art und Weise von einer solchen Behandlung: Sie trägt dazu bei, durch Überlastung strapazierte Muskeln (infolge von Operationen, Gelenkserkrankungen oder Wirbelsäulenproblemen) zu entspannen, kann zur Anregung des Stoffwechsels, des Kreislaufs und der Muskulatur genutzt oder unterstützend zur Begleitung einer Diät eingesetzt werden.

Ebenso wie in der Humanphysiotherapie dient die Tierphysiotherapie vor allem auch der Schmerzlinderung. So können Schmerzmittel durch physiotherapeutische Behandlungen in geringeren Dosen eingesetzt oder ganz abgesetzt werden, wodurch sich nicht zuletzt die Lebensqualität des Tieres entscheidend erhöht.

Gelenke und Gliedmaßen werden beim älteren Tier ebenso wie beim Menschen ungleichmäßig stark belastet, was zu einem Rückgang der Muskulatur führen kann. Gezielte Übungen helfen Muskeln wieder aufzubauen und die Beweglichkeit der Gelenke zu erhöhen, wodurch die Mobilität und somit die Lebensfreude der Patienten gesteigert wird.

Wann ist Physiotherapie sinnvoll?

  • Arthrosen
  • Muskelatrophien
  • Muskelspasmen
  • Verbesserung der Beweglichkeit bei Sehnen- und Muskelverkürzungen
  • Rehabilitation nach Operationen (z.B. Kreuzbandriss)
  • Schmerztherapie
  • Hüftgelenkdysplasien (HD)
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Narbenbehandlung
  • Ödeme
  • Diätunterstützung
  • Muskelaufbau bei degeneriertem Muskel infolge von Schonhaltung durch Verletzung oder höherem Alter
  • Erhöhung der Gelenkbeweglichkeit bei Einschränkungen durch Arthrose, Schonhaltung und Muskelverkürzungen
  • Schulung des Körpergefühls des Tieres durch Bewusstmachung von Bewegungen (bei neurologischen Erkrankungen bzw. Lähmungen)

Unsere Therapiemöglichkeiten

  • Aktive und passive Bewegungstherapie (z.B. propriozeptives Training, Koordinationsschulung, Training mit Geräten)
  • Massagen
  • Manuelle Techniken
  • Lymphdrainage
  • Elektrotherapie (Reizstrom)
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Narbenbehandlung
  • Magnetfeldtherapie
  • Einbeziehen des Besitzers, Erlernen von Übungen für zu Hause (für ein optimales Ergebnis)

Ablauf

Der Befund kann durch Ihren Haustierarzt oder unsere Spezialisten erhoben werden.
Die Kleintierpraxis Jürgensby verfügt im Diagnostikzentrum in der Lilienthalstraße über einen Reha-Raum. Nach der Vorstellung Ihres Tieres erstellen wir einen individuellen Therapie- und Trainingsplan und entscheiden, welche Therapien einzeln oder in Kombination für Ihr Tier am geeignetsten ist. Die anschließenden Trainingsstunden können entweder im Reha-Raum bzw. auf dem Reha-Gelände oder ggf.  bei Ihnen zu Hause stattfinden. Um ein optimales Therapieergebnis zu erzielen, erlernen Sie spezielle Übungen und Griffe, die Sie auch zu Hause anwenden können.

Auch sind geschulte Wassereinsätze am Strand als REHA Anwendung möglich und können Ihren Hund dabei unterstützen, aktive Bewegungen zu trainieren, auch wenn aufgrund von Gelenkserkrankungen oder atrophierten Muskeln bereits eine Bewegungseinschränkung besteht. Der Auftrieb des Wassers erleichtert jede Bewegung, wodurch die Gelenke geschont werden und im Verlauf der Übung  eine gesteigerte Beweglichkeit erzielt wird.
Der erhöhte Widerstand des Wassers bewirkt zudem, dass die Anforderung an die Muskulatur gesteigert wird. Die kühlen Wassertemperaturen der Ostsee wirken schmerzlindernd, anregend auf die Muskeln, durchblutungsfördernd und dadurch stärkend auf das Immunsystem. Ihr Tier wird zudem durch die im Wasser empfundene Erleichterung motiviert sich zu bewegen. Zur Unterstützung einer Diät können geeignete Ostseestrände ebenfalls genutzt werden.

Der Behandlungsverlauf kann bei Bedarf durch eine/en unserer Tierärzte/innen kontrolliert werden.
Für weitere Fragen und detaillierte Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Tierphysiotherapeutin

Claudia Hofmann

Claudia Hofmann, Tierphysiotherapeutin
Abschlussprüfung vor dem Berufsverband der Deutschen Gesellschaft der Tierheilpraktiker & Tierphysiotherapeuten e.V.

Fachtierärztliches Zentrum für Kleintiere

Lilienthalstr. 19
24941 Flensburg

Tel. 0461 - 22 8 22
Fax 0461 - 18 07 29
info@tieraerztliches-zentrum.de

Offene Sprechstunde:

Mo - Fr
09:00–12:00 Uhr
Mo - Fr
16:00–19:00 Uhr
Sa 09:00–12:00 Uhr

Notdienst:

So, Feiertag
10:00–11:00 Uhr

Notfall Rufbereitschaft:

           werktags Mo - Fr
Nacht

Terminsprechstunde:

Mo - Fr
08:00–19:00 Uhr